Unter die Lupe genommen
alpha foods logo

Rote Kraft von Alpha Foods

ANZEIGE

Dieses Produkt wurde mir von Alpha Foods kostenlos zur Verfügung gestellt. Leider konnte ich Alpha Foods nicht dazu bewegen die Transparenzvereinbarung zu unterzeichnen.

rote kraft getränk
rote kraft trocken ohne wasser
rote kraft - nass
Rote Kraft Alpha Foods

Ich habe für dich während des Interviews mit Organic Alpha versucht, so viele Informationen wie nur möglich aus dem Hersteller herauszubekommen.
In diesem Artikel hier möchte ich mich ebenfalls Organic Alpha, besser bekannt unter Alpha Foods, widmen, diesmal jedoch aus einem anderen Blickwinkel.
Wie der Titel dieser Seite es schon vermuten lässt, möchte ich dir in diesem Bericht meine persönlichen Erfahrungen mit dem Pulver Rote Kraft schildern.

Energielos & keine Motivation

Mein Alltag ist gegenwärtig davon bestimmt, zu lernen und am Laptop beziehungsweise Tablet zu arbeiten. Mit anderen Worten: Ich sitze sehr viel und bewege mich verhältnismäßig wenig, auch wenn ich versuche, jeden Tag Sport zu machen. Ab und zu bleibt es dann jedoch nur beim Versuch und der einzige Sport, den ich mache, ist ein Home-Duathlon: Essen und danach direkt auf die Couch.

Es ist einfach so, dass es neben dem Beruf schließlich auch noch soziale Kontakte zu pflegen gilt, Hobbies (welche sich ja nicht zwingend mit Sport und Ernährung decken müssen) und anderweitige Verpflichtungen gibt, die einem häufig einen Strich durch die Rechnung machen. 

Nicht zuletzt, weil ich davon überzeugt bin, dass regelmäßiger Sport und damit einhergehend eine ausgewogene Ernährung bereits in jungen Jahren eine der wichtigsten Altersvorsorgen darstellt, ärgere ich mich oft über die fehlende Motivation, die mich am Abend, wie bereits erwähnt, auf die Couch bringt statt in den Park oder in das Fitnessstudio.

Wenn die Faulheit endlich etwas bringt

Beim Surfen im Internet bzw. beim Durchscrollen der Facebook-Neuigkeiten ist mir vor mehreren Monaten eine Anzeigenschaltung von Organic Alpha aufgefallen. Auffällig waren die Produkte und der Hintergrund, vor dem die „Röhren“ platziert waren. Auf einer augenscheinlich aus Karton bestehenden Rolle stand „Alpha Foods – Rote Kraft„. So eine Rolle habe ich bisher erst bei MyMüsli* gesehen. Die zweite Auffälligkeit war, wie erwähnt, der Hintergrund: Sonne und Natur. Diese Kombination ließ mich in den kalten Wintermonaten bereits an den warmen Sommer und schöne Urlaubsstrände denken.
Ich muss dazu sagen, dass ich ein stark visueller Typ bin. Ich merke mir beispielsweise Gesichter und graphisch Dargestelltes viel besser als reinen Text. Daher blieb mir diese Anzeige in Erinnerung, was für manche vielleicht ein wenig Banane wirkt. An diesem Abend habe ich Facebook dann aber geschlossen, da ich mir das Staffelfinale von Orange Is The New Black* angesehen habe – natürlich mit Popcorn.

rote kraft trocken pulver
Die Rote Kraft in ihrer puren Form

In den darauffolgenden Tagen stolperte ich bei der Arbeit dann erneut über eine Facebook Ad (= nichts anderes als eine Werbeanzeige, die auf und über Facebook ausgespielt wird) von Organic Alpha. Mein Interesse wurde erneut geweckt und ich ließ mich auf deren Homepage weiterleiten. Dort fielen mir sofort das erfrischende Design der Webpage, wie auch jenes der Produkte selbst, auf. 

Das Interesse an organischen Supplementen

Schon länger befasse ich mich mit dem Thema Nahrungsergänzung beziehungsweise mit Makro- und Mikronährstoffen, wie z.B. SelenZink oder Biotin.

Mit „organischen“ respektive ausschließlich natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln habe ich mich offen gesagt bis dahin noch nicht sonderlich viel auseinandergesetzt. Ich weiß, dass in der Milch vermehrt Kalzium und in Hähnchenfleisch vermehrt Eiweiß vorhanden ist. Ebenso weiß ich, dass man einen Protein-Shake beziehungsweise das Pulver dafür ausschließlich aus natürlichen Grundstoffen gewinnen und produzieren kann, ohne unnötige Emulgatoren oder Konservierungsstoffe zu verwenden.

Ich habe jedoch noch nie zuvor gezielt nach solchen Produkten gesucht – ehrlicherweise habe ich davon (voreingenommen) nicht viel gehalten. Vielmehr waren meine Gedanken dazu eher à la „Alles nur für Hipster, Ökos und vegane Fanatiker“. Ein sehr großes (gedankliches) Unrecht, was ich Menschen mit dieser löblichen Lebensweise unterstellt habe – sorry dafür!

rote kraft nass wenig wasser
Die Textur der Roten Kraft, wenn man das Pulver mit nur ganz wenig Wasser mischt.

Die Rote Kraft im Test

Ich kann mich schnell und für beinahe alles begeistern. Das hat zur Folge, dass ich mich dementsprechend rasch und intensiv in Recherche bzw. Informationsbeschaffung stürze. So geschah es eben auch hier mit Organic Alpha. Eine Folge dieser ‚Begeisterung‘ ist oftmals, dass ich sofort und alles zu diesem Thema wissen will und gleichzeitig alles davon haben möchte.

Auf Organic Alpha, heute Alpha Foods, bin ich gestoßen, als ich in der Entwicklung für katawan steckte. In diesem Zusammenhang habe ich dann beispielsweise schnell Parallelen zwischen den Inhaltsstoffen der einzelnen Pulver und der Nützlichkeit dieser für die Struktur und den Aufbau der Nägel, sowie den Erhalt bzw. die Wahrung von gesunden Nägeln erkannt.

Im Zuge dessen, habe ich per E-Mail und über Facebook Kontakt aufgenommen, um die jeweiligen BearbeiterInnen gegenseitig von meinen jeweiligen Anfragen zu informieren und, um natürlich so schnell wie möglich Antworten auf meine vielen Fragen rund um die Produkte zu erhalten. Zu meiner Verwunderung erhielt ich sowohl über den Facebook-Messenger als auch per E-Mail umgehend eine Reaktion. Mir wurde bereitwillig und sehr ausführlich Auskunft über alle meine Fragen gegeben. Das veranlasste mich dazu, das Ganze noch mehr auszuweiten und es so zu gestalten damit ich es dann als großes Interview mit Alpha Foods veröffentlichen konnte.

Sofern du jetzt nicht schon längst die Seite verlassen hast, möchte ich nun aber wirklich auf die Rote Kraft von  Alpha Foods eingehen. Der Grund, weshalb ich so weit ausgeholt habe, ist, dass ich dir als LeserIn wirklich viele Informationen bieten möchte. Natürlich könnte ich ganz simpel eine einfache Plus-/Minus-Liste erstellen, was aber bei Weitem nicht so aussagekräftig wäre, wie die umfassende Ausformulierung verschiedener Punkte und Aspekte.

Außen hui, innen?

Superfood Shakes Maße

Die Röhre, besser gesagt der Zylinder, ist inklusive Deckel exakt 21.4 cm hoch und hat einen Durchmesser von 10.1 cm. Diese Information scheint zunächst uninteressant und bedeutungslos zu sein. Für Menschen, die jedoch nur begrenzt Platz in ihrer Küche beziehungsweise in ihrer Wohnung haben, sind diese Maße hingegen sehr wichtig. Ich selbst habe meine Kraftpulver in der Küche direkt auf der Arbeitsfläche stehen, nicht zuletzt, weil ich sie regelmäßig verwende.
Das Design der Papp-Büchse ist gut getroffen und es weckt Interesse für den Inhalt. Plakativ steht über dem Logo von Alpha Foods der Schriftzug „HONEST NUTRITION“. Eine mutige Aussage, da Ehrlichkeit völlige Transparenz bedeutet. 
Ansonsten ist die Verpackung mit rot/rosa-Akzenten designtechnisch vom Aufdruck der „Frontseite“ mit all den gezeichneten Beeren und Farben bis hin zur Nährwerttabelle und Zutatenliste sehr schön gestaltet.

Die Nährstoffe

Einleitend zu diesem Absatz, möchte ich erneut ein Dankeschön an Alpha Foods richten. Das Unternehmen beziehungsweise die klugen Köpfe dahinter, haben mich im Zusammenhang mit diesem Bericht mit vielen Informationen gefüttert. So darf ich beispielsweise deren Fotos verwenden und sie für dich passend adaptieren.

Nun zu den Nährwertangaben zur Roten Kraft, die ich direkt von der Homepage von Alpha Foods habe:

Pro 30 g

Pro 100 g

Brennwert

230 kj / 54 kcal

765 kj / 182 kcal

Fett

0.09 g

0.3 g

- davon gesättigte Fettsäuren

< 0 g

0.1 g

Kohlenhydrate

3.5 g

11.6 g

- davon Zucker

0.6 g

2 g

Ballaststoffe

1 g

3.3 g

Eiweiß

8 g

26 g

Salz

0.3 g

1 g

Was besonders ins Auge sticht, sind die niedrigen Kilokalorien (kcal) und der relativ hohe Proteingehalt.
Ebenso ist es löblich, dass der Zuckergehalt pro Portion, was ungefähr 30 g entspricht, mit 0.6 g sehr gering ist.

Die Zutaten, die zu diesen Nährwert führen, klingen sehr exotisch und gleichsam gesund:

– Organic Alpha Vegan Protein Blend (Reisprotein, Hanfprotein, Erbsenprotein)
Macapulver
– Paleo Berry Blend (Fruchtsaftpulver aus Cranberries, Kirschen, Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Açai, Goji-Beeren)
– Rote Beete-Pulver
– Yuccawurzelpulver
– Guarana-Extrakt (mit 22 % Koffein)
– Kurkuma-Extrakt (min. 95 % Curcumin)
– Lecithin aus Sonnenblumen (ohne Gentechnik, ohne Weizen)
– Panax Ginseng-Extrakt
– Grüner Tee-Extrakt (50 % Polyphenole)
– Yerba Mate gemahlen
– Ingwerwurzelpulver
– Bromelain (Enzym zur Proteinverwertung)
– Mangostan
– Guarkernmehl
– Flohsamenschalen gemahlen
– Papayafruchtpulver
– Stevia
– Schwarzer Pfeffer-Extrakt

Der Eindruck von der Roten Kraft

Sieht man sich die Zutatenliste ein wenig genauer an, merkt man sofort, dass das Produkt eine aufputschende Wirkung entfalten soll. Ich für meinen Teil, kann beispielsweise Kaffee oder Energy-Drinks unmittelbar vor dem Schlafengehen trinken, ohne, dass die Erholsamkeit des Schlafes darunter leidet.

Wie ich eingangs bereits erwähnt habe, studiere ich. Damit ist natürlich nicht ausschließlich Party und Freizeit verbunden, sondern vielmehr (bestenfalls) konzentriertes Lernen. Ab und zu ist der Stoffumfang sehr groß, was mich des Öfteren an den Rand meiner Konzentrationsfähigkeit bringt. Das Koffein im Kaffee und im Schwarztee wirkt bei mir nicht mehr wirklich aufputschend bzw. macht es mich nicht wirklich leistungsfähiger. Auch deshalb war ich umso erfreuter, dass Alpha Foods mit Rote Kraft ein natürliches Produkt anbietet, welches Müdigkeit und Trägheit bekämpfen soll.

rote kraft goji

Die Portionierung und der Geschmack

Ich habe die Anweisungen auf der Verpackung befolgt, und 30 g des Pulvers mit 250 ml Wasser vermengt. 

Der Geschmack war am Anfang furchtbar. Es schmeckte einfach nur sandig und bitter. Ich habe natürlich umgehend nach Testberichten und Erfahrungen zur Roten Kraft gesucht. In den Amazon Rezensionen bin ich aber nur auf ganz wenige negative Bewertungen bezüglich des Geschmacks gestoßen. 

Nicht nur, weil ich keinesfalls alle Pulver wegschütten wollte, weil sie mir nicht schmecken, sondern auch, weil ich nun um die guten Inhaltsstoffe bzw. Zutaten wusste, wollte ich den ungewöhnlichen Geschmack einfach akzeptieren und „runterschlucken“.

So habe ich das nächste Mal erneut 30g Pulver verwendet, um diese dann mit Naturjoghurt zu vermengen – schrecklich, beinahe ekelhaft! Wie bitte kann jemand freiwillig und regelmäßig dieses Pulver, welches überhaupt nichts mit Früchten zu tun hat, zu sich nehmen – so meine Gedanken zu diesem Zeitpunkt. Meine Freundin übrigens fand das Pulver von Anfang an schmackhaft. Für mich, wie gesagt, zunächst unerklärlich.

Ich habe es ein drittes Mal gewagt und die Rote Kraft wieder mit einem viertel Liter Wasser vermengt. Getrunken habe ich es aber nicht sofort, sondern erst einige Minuten später, da bei der Zubereitung der Postbote geklingelt hat und ich danach auf das Getränk vergessen habe.

Erstaunlicherweise war der Geschmack diesmal anders. Er war „weicher“ und tatsächlich annähernd fruchtig, dennoch bitter.

Beflügelt vom 3. Versuch, habe ich beim nächsten Mix die doppelte Menge Wasser verwendet und das Kraftpulver absichtlich für 15 Minuten „einwirken“ lassen – Yeah! Endlich traf es meinen Geschmack. Zwar war es noch immer sandig, jedoch sehr viel fruchtiger als beim ersten Mal.

Meine Empfehlung: 15g Pulver pro 250ml Wasser!

rote kraft 15g

Wie bereits erwähnt, waren bei mir die ersten paar Shakes ein riesengroßer Flop. Der Geschmack war zunächst furchtbar (für meine Freundin bekanntlich ja nicht) und die Konsistenz erinnerte mich an Luvos Heilerde gegen Magenprobleme*.

Ich hatte nun ein Pulver auf meiner Arbeitsfläche in der Küche stehen, welches aus natürlichen Zutaten besteht und viele Vorteile versprach. Ich aber konnte  diese Vorteile nicht genießen, da ich es einfach nicht trinken konnte – zumindest am Anfang.

Als ich dann damit begonnen habe, das Pulver mit mehr Wasser zu vermengen und das Pulver vor dem Trinken erst „einwirken“ zu lassen, entfaltete sich der Geschmack (zumindest für mich) viel deutlicher und ich konnte endlich die Fruchtigkeit ohne jegliche bittere Komponenten herausschmecken.

Und sofort, als ich zum ersten Mal, also beim 4. mal Mischen, das Getränk komplett ausgetrunken habe, habe ich auch die Wirkung verspürt. Ich fühlte mich tatsächlich schlagartig viel munterer, beinahe hibbelig. Außerdem breitete sich in mir auch eine gewisse Wärme aus, die in die Ohren ausstrahlte. Ich fühlte mich wirklich aufgeputscht und fokussiert.

Das Fazit zu Rote Kraft von Alpha Foods

Wie bereits erwähnt, treibe ich, sofern es die Zeit und die Motivation zulässt, Sport. Mit Rote Kraft von Alpha Foods habe ich seither viel weniger Probleme mit der Motivation, mich ins Fitnessstudio zu begeben oder eine Runde laufen zu gehen. Die aufputschende Wirkung entfaltet bei mir auch ein gewisses Maß an Euphorie. So kann ich mich beim und nach dem Trinken des Pulvers viel besser auf das Lernen konzentrieren bzw. mich dazu aufraffen, Sport zu treiben.

Überhaupt in den kalten Monaten, wo ich mit dem Test von Rote Kraft von Organic Alpha begonnen habe, empfand ich eine weitere Wirkung als sehr angenehm: Die Körperwärme stieg an, zumindest war bzw. ist das mein subjektives Empfinden.

Alles in Allem habe ich nach dem Konsum eindeutig das Gefühl, dass der Kreislauf angeregt wird und, dass die Rote Kraft entwässernd wirkt. Nicht zuletzt, weil ich danach viel öfter austreten muss als gewohnt. Hier rate ich dir auf jeden Fall, ausreichend zu trinken, was man ja ohnehin tun sollte. Die Hauptwirkung und das Versprechen des Herstellers

Die organische Energiequelle mit kraftvollen Wachmachern aus Wurzeln und Beeren.

- Alpha Foods

kann ich durch meine persönliche Erfahrung, welche nicht nur aus den beschriebenen 4 Malen besteht, sondern aus dem Leeren der Dose – ja, ich habe bereits alles verbraucht – bestätigen.
Ein Punkt, auf den ich nur noch kurz eingehen möchte, betrifft die Preisgestaltung der Produkte von Organic Alpha. Ich verstehe es, dass viele über den Preis verwundert oder gar verärgert sind. In der Dose befinden sich ja nur 600g, was bei einer Dosis von 30g pro Portion lediglich 20 Portionen entspricht.
Ich habe weiter oben erwähnt, dass die vorgeschlagene Portionsmenge meiner Meinung nach (viel) zu hoch angesetzt ist. Daher holst du mit der Halbierung der Portionsgröße weitere 20 Tage heraus, du bist dann pro Dose bei 40 Tagen bei täglichem Konsum. Vermutlich wirst du das Pulver auch nicht jeden einzelnen Tag verwenden. Ich für meinen Teil habe die Dose in ca. vier Monaten geleert. Das entspricht einer Portion von 10 Gramm auf 250 ml Wasser alle drei Tage.

rote kraft fertiges getränk schmal
Je nach Preislage sind das dann 8 bis 9 Euro pro Monat. Anfangs habe ich mir auch gedacht, dass das viel zu teuer ist und außerhalb jeglicher Relation steht. Wie du aber im Interview mit Organic Alpha nachlesen kannst, ist das junge Unternehmen (bestehend aus Deutschen und Deutschsprachigen) sehr auf Nachhaltigkeit orientiert. Dies macht sich nicht nur dadurch erkennbar, dass sie regelmäßig um die Welt fliegen, um neue Rohstoffe von (kleinen) Bauern(höfen) zu beziehen, sondern auch dadurch, dass sie ausschließlich natürliche Grundstoffe verwenden, welche sie übrigens in Deutschland verarbeiten! Damit will ich nur zum Ausdruck bringen, dass du bei diesen Produkten nicht für den Namen – so wie es bei anderen Marken der Fall ist – bezahlst, sondern für die Qualität. Die Entscheidung, ob du bereit bist, dafür Geld auszugeben, liegt natürlich bei dir.
Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Bericht über die Rote Kraft Licht ins Dunkle bringen und dir deine Entscheidung abnehmen – egal, ob pro oder contra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.