Gesichtspflege für die Nacht

Feuchtigkeitscreme aus Pump-Tube

Im Laufe eines langen und stressigen Tages, ist deine Haut, überhaupt im Gesicht, etlichen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt worden. Die Poren sind von Abgasen, Schweiß und Make-Up verstopft. Es ist somit Zeit für eine ausgiebige und sanfte Pflege. Einige sind der festen Überzeugung, sie bräuchten keine Nachtcreme. Daher solltest du selbst versuchen herauszufinden, ob du mit oder ohne Nachtcreme ein schöneres Hautbild entwickelst. Während du schläfst, erholt und regeneriert sich nicht nur das Hirn, der Geist und der Körper, sondern auch die Haut. Dein Gesicht benötigt eine spezielle Nachtpflege, damit sie bestens für diese regenerierende Phase vorbereitet und unterstützt wird.

Reinige die Augenpartie mit einem Make-Up-Entferner, welcher deine Augen prinzipiell mühelos von Mascara (= Wimperntusche), Lidschatten und Concealer befreit. Rund um die Augen ist deine Haut besonders dünn und sehr empfindlich. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Hautstellen besonders pfleglich behandelst und dir Pflegeprodukte kaufst, die du verträgst. Im Beitrag über empfindliche Haut findest du Anhaltspunkte, worauf du beim Kauf von Pflegeprodukten achten solltest.

Abschminken Routine Frau Make-Up-Entferner

Anleitung:

Befeuchte ein Stück Watte, ein Waschtuch oder ein sogenanntes Wattepad mit ausreichend Make-up-Entferner.

Versuche, möglichst ohne Druck, nur mit Hilfe des Wattepads und des Pflegemittels sanft den Schmutz abzuwischen. Halte dabei deine Augen geschlossen und gehe sanft vor.

Sollten sich Lidschatten, Mascara und Concealer nur schwer entfernen lassen, dann lass das mit Make-Up-Entferner getränkte Abschminktuch oder Wattepad für einige Sekunden auf deinen geschlossenen Augenlidern ruhen. Nach wenigen Augenblicken solltest du die Schminke nun relativ leicht entfernen können!

II) Gesicht reinigen

Nach der Behandlung der empfindlichen Augenpartie, ist das restliche Gesicht, der Hals und das Dekolleté an der Reihe.
Mit einer Reinigungsmilch, kannst du dein Gesicht schonend reinigen und den restlichen Schmutz – bestehend aus Grundierung (Foundation), Talg, Bakterien und sonstigen Verschmutzungen – entfernen.

Produkte für die Gesichtsreinigung solltest du unbedingt entsprechend deinem Hauttyp auswählen:

  • Normale Haut und Mischhaut: ein handelsübliches Reinigungsgel oder eine Reinigungsmilch sind für dich ideal
  • Trockene Haut produziert wenig Talg und benötigt eine feuchtigkeitsspendende Reinigungsmilch, die deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt und zusätzlich pflegt
  • Fettige Haut benötigt eine besonders tiefenwirksame Reinigung. Am besten geeignet sind Waschgels und Waschcremes. Sie entfernen nicht nur das Make-Up und überschüssiges Hautfett, sondern reinigen zudem die verstopften Poren. So verminderst du übermäßigen Hautglanz, wodurch deine Haut glatt und geschmeidig wird.
reinigungsmilch frau gesichtspflege badezimmer

Anleitung:

Die Reinigungsmilch auf ein Wattepad auftragen und damit das Gesicht, den Hals und das Dekolleté sanft reinigen.

Achte darauf, dass du bereits vor der Anwendung von Waschgels und Waschcremes, das Gesicht mit klarem, sauberem und warmem Wasser befeuchtest. Dadurch ist die Haut aufnahmefähiger und die Poren öffnen sich.

Das Gel oder die Creme in den sauberen gewaschenen Händen verteilen, und das Gesicht reinigen. Bitte achte auch hierbei darauf, die Haut nicht zu stark durch festes Reiben zu strapazieren. Das Gesicht anschließend mit klarem Wasser spülen. Tupfe (nicht reiben!) die Haut mit einem sauberen Handtuch trocken.

Du solltest dein Gesicht niemals mit herkömmlicher Seife reinigen! Du zerstörst damit den natürlichen pH-Wert der Haut. Infolgedessen kann und wird sie zwangsläufig trocken, spröde und empfindlicher werden. 

III) Gesicht klären

In diesem Schritt kommt es zur Anwendung eines sogenannten Toners (= Gesichtswasser). Du solltest die Verwendung von Gesichtswasser auf jeden Fall in deine tägliche Abendroutine einbauen. Es klärt, pflegt und erfrischt deine Haut. Des Weiteren befreit es dein Gesicht von den restlichen Schmutzpartikeln, versorgt sie zusätzlich mit Feuchtigkeit und stellt den natürlichen pH-Wert (4,7 bis 5,7) wieder her. Der Toner befreit dich weiters vom Kalkfilm, der durch das Leitungswasser vom Abwaschen des Gesichts zurückgeblieben ist. Außerdem wird deine Haut damit in der Lage sein, die in Schritt 4 genannte Feuchtigkeitscreme viel besser aufzunehmen und zu verwerten.

Erneut: Verwende ein Gesichtswasser, welches zu deinem Hauttyp passt:

  • Normale Haut: Deine Haut verträgt jedes erfrischende oder feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser
  • Mischhaut: Entweder zwei Produkte einerseits für die sogenannte fettige T-Zone, andererseits für die trockene Haut oder ein spezielles Produkt für Mischhaut
  • Fettige Haut: Ein klärender Toner ist genau das Richtige
  • Trockene Haut: Ein mildes, alkoholfreies und feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser, schont und reinigt deine empfindliche Haut am besten
kraehenfuesschen creme gesichtscreme reinigung kein makeup badezimmer

Anleitung:

Das Wattepad mit ausreichend Gesichtswasser befeuchten,

Gesicht, Hals und Dekolleté sanft bearbeiten und reinigen. Achte dabei auf den Druck, den du mit dem Wattepad oder einem befeuchteten Tuch ausübst.

IV) Gesicht pflegen

Zum Ende der Gesichtspflege-Routine benötigst du eine gute Feuchtigkeitscreme, die deine Haut pflegt, sie schneller regeneriert lässt und diese mit allen wichtigen Wirkstoffen versorgt. Neben der feuchtigkeitsspendenden Wirkung, unterstützt eine sogenannte Nachtcreme die natürliche Regeneration  deiner Hautzellen – mit einem speziellen Protein-Komplexes. Du wirst den Unterschied am nächsten Morgen nicht nur spüren, sondern auch optisch bemerken – deine Haut wird dir die ausgiebige Pflege mit einem glatteren Hautbild danken!

Die meisten Nachtcremes werden so hergestellt, dass sie den Bedürfnissen der speziellen Anforderungen der Nachtruhe entsprechen. Sie sind dickflüssiger, reicher an Wirkstoffen und haften besser an der Haut als eine gewöhnliche Tagescreme.

Die verwendete Creme sollte auch deinem Hauttyp angepasst sein/werden:

  • Normale Haut pflegst du am Einfachsten. Verwende eine regenerierende Nachtcreme, bestenfalls mit dem Vitamin E und dem Provitamin B5.
  • Mischhaut benötigt eine Creme, die nicht so reichhaltig und weniger rückfettend ist. Sollte die T-Zone (Kinn, Nase, Stirn) vermehrt mit Pickeln und Unreinheiten versehrt sein, trage die verwendete Hautcreme nur an den trockenen Stellen auf.
  • Trockene Haut und empfindliche Haut benötigen eine ausreichende äußerliche Behandlung für die fehlende Feuchtigkeit. Der regelmäßige Gebrauch einer reichhaltigen Nachtcreme ist beinahe unumgänglich. Bei reifer beziehungsweise alternden Gesichtshaut sind Anti-Aging Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure empfehlenswert – sie versprechen, den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen.
  • Fettige Haut und unreine Haut solltest du mit klärenden und sanft pflegenden Produkten behandeln.
gesichtspflege reine haut schön badezimmer lächeln

Anleitung:

Trage die Nachtcreme durch leichtes Tupfen direkt im Gesicht auf oder verteile die Creme zunächst in den Händen und verteile sie anschließend im Gesicht.

Die Wangen massierst du am besten leicht kreisend Richtung Schläfen und die Stirn ebenso kreisend von der Mitte nach außen. Die Kinn- und die Mundpartie massierst du bestenfalls auch mit kleinen kreisartigen Bewegungen. Die Haut rund um das Auge ist besonders sensibel, sei somit sanft bei der Massage. Vergiss nicht, deinen Hals und das Dekolleté in die Pflege miteinzubeziehen.

Massiere die Creme somit stets sanft in die Haut ein – immer entlang den Gesichtsmuskeln, um Falten zu vermeiden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.