Makronährstoffe

Makronährstoffe Lachs fleisch kaese eier shrimps bohnen nuesse

Makronährstoffe sind die Übergruppe der Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Diese drei Energiequellen sind für den menschlichen Körper besonders wichtig, da sie es sind, die den Kreislauf und die Funktionalität des Organismus aufrechterhalten – natürlich neben vielen anderen Nährstoffe, wie beispielsweise Mikronährstoffen und anderen Faktoren.

Die Makronährstoffe Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette sind überlebenswichtig, da sie deinen Körper mit Energie in Form von Kilokalorien versorgen. 
Weitere Informationen dazu findest du im Bericht über Mikro- und Makronährstoffe.

Zu den einzelnen Makronährstoffen​

Hier gelangst du zu den drei Makronährstoffen Proteine, Fette und Kohlenhydrate.

Proteine

Fette

Oel in Glas Korkdeckel samen

Kohlenhydrate

Makronährstoffe und die (Kilo-)Kalorien

Möchte man ganz genau sein, ist natürlich von Kilokalorien die Rede. Eine Kilokalorie (kcal) hat nämlich 42 Kalorien. In weiterer Folge wird der Einfachheit wegen das Wort Kalorien verwendet, obwohl Kilokalorien gemeint sind.
Die Bezeichnung Kalorie stammt vom lateinischen Wort ‚calor‘ und bedeutet übersetzte ‚Wärme‘. Die Kalorie bezeichnet die Menge an Energie, welche benötigt wird, um eine Flüssigkeit um einen Kelvin zu erhitzen. Ein Grad Celsius hat beispielsweise 274 Kelvin.

1 Gramm Kohlenhydrate hat 4,1 Kalorien.
1 Gramm Eiweiß hat ebenfalls 4,1 Kalorien.
1 Gramm Fett hat 9,3 Kalorien

Täglicher Kalorienbedarf

Der tägliche Kalorienbedarf ist von verschiedenen Umständen und Gegebenheiten abhängig. So benötigen Kinder weniger Kalorien als Erwachsene. Unter den Erwachsenen benötigen ältere Menschen weniger als junge. Körperlich schwer arbeitende ältere Menschen benötigen wiederum mehr Kalorien als junge Personen, die einen Bürojob ausüben. Weitere Faktoren, die sich auf den Kalorienbedarf auswirken sind Körpergröße, das Gewicht und etwaige Krankheiten.

Möchte man abnehmen, muss man lediglich mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt. Wenn man zunehmen will gilt dasselbe, nur umgekehrt. Wer sein Gewicht halten möchte, sollte den Verbrauch und die Zunahme von Kalorien in der Waage halten. 

Der tägliche Kalorienbedarf lässt sich mit den beiden einfachen Formeln errechnen:

Für Frauen gilt:

664,7 + (13,7 * Körpergewicht in kg) + (5 * Körpergröße in cm) – (6,8 * Alter in Jahren)

Für Männer gilt:

655,1 + (9,6 * Körpergewicht in kg) + (1,8 * Körpergröße in cm) – (4,7 * Alter in Jahren)

Scroll Up

Die Webseite finanziert sich durch Kooperationen mit Unternehmen, wie auch durch erhaltene Provisionen. 

* Der Webseiten-Betreiber Alexander Perč ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.