Detox

detox entgiften gemuese obst gesund gluecklich katawan

Immer mehr hören und lesen wir über Detox. Detox-Kuren werden in unterschiedlichen Formen und vor allem Preiskategorien angeboten. Die Lebensmittelindustrie will von diesem Hype natürlich profitieren. Dabei ist das Ziel meist nicht die richtige Entgiftung des Kunden, sondern die Gewinnmaximierung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die großen Konzerne nutzlose Produkte anbieten, welche sie als ‚Detox‘-Produkte auf dem Markt anbieten. Besonders Detox-Tees und Detox-Shampoos haben meist nicht viel mit der Entgiftung des Körpers zu tun. 

‚Detox‘ bedeutet übersetzt ‚Entgiften‘. Seinen Körper kann man auf verschiedene Art und Weise entgiften. Zum einen durch das klassische Fasten und anschließender Saftkuren oder mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Kapseln, gefolgt von Entspannungsübungen und Entgiftungsbädern. Das allerdings effektivste Detox-Programm beinhaltet eine gesunde vegane Ernährung. Dabei werden gesunde Nahrungsmittel in einer bestimmten Reihenfolge verzehrt, wodurch Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt werden sollen.

Normalerweise reinigt sich der menschliche Körper selbst und scheidet unerwünschte Stoffe über die Ausscheidungsorgane (Leber, Nieren, Darm und Haut) wieder aus.
Das gegenwärtige Problem ist allerdings, dass wir heutzutage rund 500 verschiedene Giftstoffe im Körper haben, welche vom Körper nicht mehr selbständig und vor allem vollständig ausgeschieden werden können. Als Ursachen werden neben einer ungesunden Ernährungsweise, welche viele Zusatzstoffe, viel Fett und Zucker enthält, auch Nikotin, Alkohol, Umweltgifte und Stress vermutet.

Regelmäßig durchgeführte Detox-Kuren sollen die Haut, das Lymphsystem sowie den Darm und die inneren Organe von Giftstoffen befreien und reinigen.

Wasser trinken viel wasserhahn glas haende

Wie funktioniert eine Detox-Kur?

Für gewöhnlich startet eine sogenannte Detox-Kur mit einer Darmentleerung, die in unterschiedlichster Form geschehen kann. Die schnellste und einfachste Art der Darmentleerung ist der Einlauf, der anhand eines Irrigators* zuhause selbst durchgeführt werden kann. Das Trinken von Glaubersalz* ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, den Darm zu entleeren. Allerdings dauert es mehrere Stunden, bis die Entleerung des Darms einsetzt. Professionselle schwerkraftbasierte Darmspülungen kosten leider etwas mehr Geld, bringen aber durch die Reinigung des Darms eine Kettenreaktion in Gang, bei der auch die anderen Organe im ganzen Körper gereinigt werden. So eine Behandlung kostet in etwa 100€.

An den nachfolgenden Tagen trinkt man bestenfalls sehr viel Wasser, Kräutertee, Obst- und Gemüsesäfte. So soll einerseits der Stoffwechsel und andererseits die Verdauung angeregt werden. Nachdem der Darm fürs erste entleert ist, gestaltet sich die Ernährung sehr ballaststoffreich – bestehend aus Obst-, Gemüse- oder Rohkostsäften. Beim klassischen Fasten werden feste Lebensmittel erst nach und nach wieder zugeführt.

Bestenfalls begleiten Massagen und Entgiftungsbäder die entsprechende Detox-Kur. Saunagänge, Entspannungsübungen, Yoga und Spaziergänge an der frischen Luft verstärken die entgiftende Wirkung zusätzlich. Eine Detox-Kur soll somit nicht nur dazu dienen, den Körper physisch zu reinigen, sondern sollen auch den Geist befreien.

Die meisten Kuren dauern drei bis sieben Tage. Manche Menschen wiederum führen generell einen Detox-Tag pro Woche durch. Andere wiederum planen jährlich eine mehrwöchige Kur ein. Es gibt eigene Hotels und Unterkünfte, die sich auf diese Klientel eingestellt hat. Dort werden viel Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten mit begleitender Fastenkur angeboten.

Bei einer 3-7-Tage-Detox-Kur besteht die Gefahr eines Jo-Jo Effekts. Bestenfalls wird diese als Auftakt zu einer gesunden und vor allem gesunden Ernährungsumstellung genutzt.

Was kann eine Detox-Kur bewirken?

Zum einen verliert man zunächst relativ rasch etwas Gewicht. Dies ist relativ leicht zu erklären: Durch die ausschließliche Zufuhr von Flüssigkeiten wird der Körper dazu gezwungen, seine Reserven anzugreifen bzw. diese zu verwerten. Es ist nicht selten, dass sich Menschen während ihrer Detox-Kur unwohl fühlen – Kopfschmerzen und Schwindel können auftreten. Diese Beschwerden werden unter anderem nicht ausschließlich durch den Nahrungsentzug, sondern auch durch den Koffein- oder Nikotinentzug hervorgerufen.

sonnenstrahlen ins gesicht frau beim fenster genießt

Was bringt das Entgiften auf Dauer?

Sobald der säurehaltige ‚Schlamm‘ im Körper eliminiert ist und leichtverdauliche Lebensmittel zugeführt werden, purzeln für gewöhnlich nicht nur die Pfunde, sondern auch das äußere Erscheinungsbild ändert sich positiv. Durch eine angepasste Ernährungsweise mit vorangegangener Entgiftung werden die freien Radikale mit ausreichend Antioxidantien im Zaum gehalten.

Entgiftung betrifft nicht nur den Körper, sondern sollte ganzheitlich betrachtet werden. Detox dient nämlich zusätzlich noch dazu, den Geist zu befreien. Wenn der Körper gereinigt ist, wird gleichzeitig der Verstand klarer. Dadurch ist man imstande, die Aufmerksamkeit auf diejenigen Dinge zu richten, die im Leben wirklich wichtig sind. In einer gereinigten Atmosphäre haben Negativität, Depressionen, Gewalt, Eifersucht und Wut keinen Platz mehr. Je stärker man innerlich blockiert ist, umso weniger Energie kann fließen.

Deshalb gilt: je besser der Körper von innen gereinigt ist, desto mehr Energie und Konzentrationsvermögen kann gebündelt und ausgenutzt werden. Dadurch ist es auch möglich, persönliche und physische Ziele leichter zu verwirklichen.

Alte Hindu- und Yogi-Überlieferungen lehren, dass sich das 3. Chakra im Bauchraum, im Sonnengeflecht befindet. Blockaden in diesem Chakra führen zur Anstauung von Bitterkeit und Wut in unserem Körper. Was Chakren sind, wie man sie unterscheidet und welche Funktion diese erfüllen, kannst du im Chakra Praxisbuch* nachlesen.

Gedanken zu unveränderbaren Dingen und Wut sollten nicht ewig mitgeschleppt werden, sondern so rasch wie möglich abgelegt werden. Schafft man es, seinen Körper und somit seinen Geist dauerhaft rein zu halten, lebt man mit Freude und Glück in der Gegenwart.

Dieser Beitrag wurde von Anja Krüger verfasst.

anja krueger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.