Weiße Flecken auf den Nägeln

weiße flecken nagel finger

Beinahe alle Menschen, wie wahrscheinlich auch du, haben zumindest vereinzelt weiße Flecken auf dem Fingernagel. Viele sind verunsichert und haben Angst, dass dies ein Anzeichen für Mangelerscheinungen oder gar einer ernstzunehmenden Erkrankung sind. Oft liest man von Nieren- oder Leberschäden, Kalzium-, Zink- und Eisenmängel, Herzerkrankungen, erblich bedingten Bluterkrankungen oder von gewöhnlichen Nagellacken, die die weißen Flecken verursachen sollen. In diesem Beitrag soll ausführlich über die kleinen Wölkchen in deinen Finger- und Fußnägeln informiert und vor allem Bedenken und Ängste genommen werden.

Um zu verstehen, wie die Flecken in den Nagel gelangen, ist zunächst auf den Aufbau des Nagels einzugehen. Auf der Abbildung erkennt man gut, wie die Finger- und Fußnägel aufgebaut sind. Die Nagelmatrix, auch Nagelwurzel genannt, ist, wie der Name es bereits vermuten lässt, der Anker beziehungsweise Ursprung des Nagels. Das bedeutet, dass aus dieser Stelle (lateinisch ‚radius unguis’) die Nagelplatte entsteht. Bei der Nagelplatte handelt es sich – wie bei Haaren – um totes Gewebe. Der Schmerz, wenn der Nagel einreißt, entsteht nur wegen der gleichzeitigen Verletzung des darunterliegenden Nagelbetts. Das Nagelbett ist übersät mit unzähligen Nervenenden, welche äußerst empfindlich sind.

aufbau des nagels
Der Aufbau des Fingernagels

Im Bericht über den Aufbau des Nagels kannst du dich näher darüber informieren und dir die Strukturen genauer ansehen.

Es ist die Nagelwurzel, welche sich als cremig-weißer Halbmond, auch Lunula genannt, am Ansatz deines Nagels erkennbar macht. Das Halbmöndchen ist nur deshalb weiß, da die Nagelwurzel nicht auf dem Nagelbett aufliegt. Gesunde Fußnägel und Fingernägel sind milchig-weiß. Sie erscheinen nur zart rosa, da das Nagelbett darunter stark durchblutet ist. Prinzipiell erkennt man dies auf jedem Finger und auf jeder Zehe. Es ist jedoch nicht weiter unüblich, wenn die Lunula nur am Daumen oder gar nicht sichtbar ist. Dieser Umstand bedeutet für sich allein nicht, dass man krank ist. Ist sie nicht zu erkennen, bedeutet dies in der Regel nur, dass sie sich unter dem Nagelhäutchen, auch Nagelwall genannt, versteckt.

Ursachen für die weißen Flecken auf den Fingernägeln

Wie bereits erwähnt, ist der radius unguis quasi die Geburtsstätte der Nagelplatte und ist als solche sehr empfindlich. In beinahe jedem Bekanntenkreis gibt es zumindest eine Person, die einen deformierten oder einen anormal wachsenden Finger- oder Fußnagel hat. Der Grund dafür ist meist eine vorangegangene Verletzung der Nagelmatrix. Dies kann durch das Einklemmen des Fingers in der Autotür, durch missglücktes Nagelhämmern oder durch Nägelbeißen bzw. Nägelkauen verursacht werden.

Die Verletzung der Nagelmatrix kann zur Folge haben, dass der Nagel lange benötigt, um wieder nachzuwachsen. Schlimmstenfalls wächst er nie wieder nach, was jedoch selten geschieht. Im besten Fall aber bildet sich nur ein weißer Strich oder Fleck.

Die hartnäckigsten Mythen zu den weißen Flecken auf den Fuß- und Fingernägeln drehen sich um jedwede Mangelerscheinung. Manche meinen zu wissen, dass es sich dabei um einen Kalziummangel handelt, andere wiederum sind davon überzeugt, dass ein Eisenmangel diese Wölkchen verursacht.

Info am Rande: Ian Reginald Reid, ‚distinguished professor‘ an der Universität in Auckland, erkannte bereits im Jahr 2000, dass Nägel nur zu 3‰ aus Kalzium bestehen. Das bedeutet, dass Kalziumpräparate faktisch keinerlei Auswirkungen auf die Struktur des Nagels haben. Tatsächlich ist es so, dass – sofern sich ausschließlich weiße Flecken im Nagel befinden, ohne jede andere Veränderung – die Ursache einzig und allein in der Zementsubstanz zwischen den Hornlamellen oder einer Verletzung der Nagelmatrix liegt. Auf die Zementsubstanz hat man nur einen mittelbaren Einfluss. Was man dagegen tun kann und was genau die weißen Flecken im Nagel sind, erkläre ich dir nun in den folgenden Kapiteln.

Was sind die weißen Flecken in meinen Nägeln?

Du hast nun erfahren, wie es zur Bildung der weißen Flecken kommen kann – nämlich durch die fehlerhafte Zementsubstanz zwischen den Hornlamellen oder durch Beleidigung der Nagelwurzel.

Die Nagelplatte ist üblicherweise in etwa 1 mm dick und setzt sich aus etwa 150 Schichten zusammen. Diese Schichten bestehen aus sogenannten Hornlamellen, welche von der Zementsubstanz zusammengehalten werden.

Man kann sich die Nagelplatte – also das, was man umgangssprachlich als Nagel bezeichnet – wie eine Zusammensetzung aus ganz vielen Fliesen vorstellen. Die Gesamtheit des Nagels besteht aus Hornlamellen (= Fliesen), die durch die Zementsubstanz (= Fliesenkleber) zusammengehalten werden. Vergisst man aber einen Teil der Hornlamellen (= Fliesen) mit ausreichend Zementsubstanz (= Fliesenkleber) zu befestigen, entsteht ein Hohlraum.

Dieser Hohlraum zeigt sich im Finger- seltener im Fußnagel als weißer Punkt. Das bedeutet, dass die weißen Flecken in den Fingernägeln nichts Anderes als Hohlräume sind. Wenn man bedenkt, dass die Nagelplatte aus 150 Schichten besteht und sich zwischen jeder dieser Schichten Zementsubstanz befindet – besser gesagt befinden sollte – erscheint es nicht mehr so tragisch, wenn einzelne kleine Stellen weiß beziehungsweise hohl sind.

Das ist der Grund, weshalb weiße Flecken im Nagel in der Regel völlig unbedenklich sind.

Ausnahmen bestätigen die Regel: weiße Flecken können durchaus Anzeichen einer Nagelveränderung bzw. Nagelerkrankung sein – Nagelpilz beispielsweise. Die weiße Onychomychose äußert sich ebenfalls in einer weißlichen Verfärbung des Nagels, allerdings deutlich breitflächiger und eher in durchgezogenen Linien.

Längsrillen im Nagel Mann
Zwei kleine "Wölkchen" - typische weiße Flecken auf den Nägeln

Weiße Flecken im Fingernagel bei Kindern

Viele Eltern sind besorgt, wenn sie bei ihren Kindern diese weißen Wölkchen in den Fuß- und Fingernägeln erkennen. Wie bereits erwähnt, sind diese in den meisten Fällen hingegen völlig harmlos. Vor allem Kinder sind oft sehr ungestüm, fallen häufig hin oder stoßen sich. 

Somit ist es nicht verwunderlich, dass vor allem Kinder oft unter weißen Flecken im Fingernagel „leiden“. Die Verletzung beziehungsweise das Stauchen des Nagels kann, wie bereits erwähnt, zu minimalen Beschädigung der Hornlamellen führen und die Bildung von weiß in Erscheinung tretenden Hohlraumbildungen begünstigen. Sollten die weißen Flecken allerdings regelmäßig und verdichtet auftreten, solltest du jedenfalls eine Dermatologin oder einen Dermatologen aufsuchen, um etwaige Erkrankungen abzuklären.

Was kann man gegen weiße Punkte im Nagel tun?

Fingernägel wachsen pro Woche in etwa 1 mm, Fußnägel hingegen nur halb so schnell – 0.5 mm. Das bedeutet, dass sich die Flecken prinzipiell innerhalb eines halben bzw. eines ganzen Jahres auswachsen. Bei manchen bilden sich nur wenige Male im Leben solche Hohlräume, andere wiederum haben sie beinahe unentwegt.

Das bedeutet im gleichen Atemzug aber auch, dass man gegen die Hohlraumbildung im Wesentlichen nur begrenzt etwas tun kann. Vor allem für diejenigen, die regelmäßig ihre Fingernägel und Fußnägel pflegen, ist es wichtig zu wissen, dass man dabei sehr vorsichtig sein sollte. Wie schon mehrfach erwähnt wurde, kann eine Hohlraumbildung auch durch Verletzung der Nagelmatrix entstehen. Dies kann neben dem Einklemmen des Fingers in einer Autotür auch durch das zu starke Zurückschieben des Nagelhäutchens passieren. Daher sollte man keinesfalls die Nagelhaut (zu fest) zurückschieben und sie unter keinen Umständen abschneiden. Durch das Abschneiden kann es passieren, dass sich das Nagelhäutchen entzündet. Dies kann zur Verletzung der Nagelmatrix führen und eine Eintrittsstelle für Nagelpilz bilden. Daher ist bei der Maniküre und Pediküre Vorsicht geboten.

Obwohl die weißen Punkte in der Regel kein Anzeichen für Mangelerscheinungen sind, ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung stets anzuraten. Zwar verhindert man damit nicht unbedingt die Hohlraumbildung im Nagel – schon gar nicht, wenn diese erblich bedingt ist – dennoch hat sie positive Auswirkungen auf die Gesundheit, Elastizität und Festigkeit deiner Nägel.

Im Beitrag über den DACH-Referenzwert findest du eine Auflistung an Mikronährstoffen, welche die täglich empfohlene Mengenzufuhr beinhaltet.

Im Beitrag über Mikronährstoffe & Makronährstoffe erfährst du weiters vieles, was du zum Thema Ernährung wissen solltest.

Sollten die weißen Flecken plötzlich auftreten und dies in Kombination mit anderen Nagelveränderungen oder Veränderungen am Körper, ist auf jeden Fall der Besuch einer Ärztin anzuraten. Wenn du außerdem rissige, spröde und brüchige Nägel hast, lies dir doch die Ausführungen über brüchige Fingernägel durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.